ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR WORKSHOPS

 

1. Anmeldung:

Die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen ist in jedem Fall ein verbindlicher Vertragsabschluss und verpflichtet zur Zahlung des ausgewiesenen Beitrages. Die Zustellung der Rechnung und der Anmeldebestätigung erfolgt elektronisch. Der Link zur Teilnahme wird spätestens einen Tag vor der Veranstaltung per eMail versandt. 

Die Daten der Teilnehmenden werden vertraulich behandelt. Mit der Anmeldung stimmen Sie zu, dass Ihre Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes verarbeitet und gespeichert werden dürfen. Die Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere Geschäftsbedingungen.

 

2. Kosten:

Die angegebenen Beiträge beinhalten nicht die gesetzliche Mehrwertsteuer und sind sofort nach Erhalt der Rechnung an den Veranstalter zu überweisen. Ohne rechtzeitige Entrichtung der Kursgebühr findet der Kurs nicht statt.

  

3. Stornobedingungen:

Ein kostenfreies Storno ist bis 5 Tage vor dem gebuchten Kurs möglich, danach ist keine Rückerstattung mehr vorgesehen. Stornierung bitte ausschließlich schriftlich per eMail an haiderer@PRexperte.at 

 

4. Absage durch Veranstalter:

Sollte ich aus einem wichtigen Grund (Krankheit, höhere Gewalt oder andere unvorhergesehene Ereignisse) gezwungen sein, die Veranstaltung abzusagen (auch kurzfristig), erhalten Sie die Möglichkeit eines Ersatztermins oder die volle Gebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche an meine Person bestehen nicht.

  

5. Geistiges Eigentum:

Sämtliche Inhalte, Bilder und Zitate des Video-Seminars sowie alle Materialien (u.U. Seminar-Unterlagen), sind unser geistiges Eigentum und genießen urheberrechtlichen Schutz. Sie dürfen ausschließlich durch die angemeldeten Teilnehmer für die Seminar-relevanten Zwecke genutzt werden, und ausschließlich diesem Personenkreis werden die Video-Seminare zu diesem Zweck zur Verfügung gestellt.

Weitere Handlungen im Zusammenhang mit den Inhalten und Unterlagen sind nicht gestattet. Insbesondere ist niemand berechtigt, den Video-Seminar-Inhalt - oder auch nur Teile davon - aufzuzeichnen (in Audio, Video bzw. durch Screenshots), zu speichern, zu vervielfältigen, zu modifizieren, zu verbreiten, zu veröffentlichen oder anderen Personen zugänglich zu machen. Das Anfertigen von Bild-, Video- und Tonaufnahmen von Skripten, vom Vortrag oder von Personen während der Kurse ist ausnahmslos verboten.

Sofern Unterlagen im Rahmen unseres Video-Seminars zur Verfügung gestellt wurden, so verbleiben auch diese im geistigen Eigentum unserer Akademie. Die teilnehmende Person hat ausschließlich das Recht, diese Unterlagen für die Seminar-relevanten Zwecke zu nutzen. Ein weitergehendes Nutzungsrecht, insbesondere zur Veröffentlichung, Vervielfältigung, Weitergabe an Dritte wird ebenfalls nicht eingeräumt.

 

6. Haftung:

Bitte beachten Sie, dass eine Haftung des Veranstalters sowie des Raumeigentümers für Sachschäden, die auf Grund leichter Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Teilnahme an unseren Veranstaltungen entstehen, ausgeschlossen ist.

Jeder Teilnehmende übernimmt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen und entbindet den Veranstalter sowie den Vortragenden von jeglicher Haftung im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für die in die Veranstaltungsräumlichkeiten mitgebrachten Gegenstände aller Art.

Für die Richtigkeit und Aktualität der in den Video-Seminaren von Trainern gemachten inhaltlichen Aussagen übernehmen wir keine Haftung bzw. Gewährleistung.

 

7. Kennzeichnung:

Die Agentur ist vorbehaltlich des jederzeit möglichen, schriftlichen Widerrufs des Kunden dazu berechtigt, auf eigenen Werbeträgern und insbesondere auf ihrer Internet-Website mit Namen und Firmenlogo sowie in Presse- und Newsletter-Meldungen auf die zum Kunden bestehende oder vormalige Geschäftsbeziehung hinzuweisen (Referenzhinweis).

  

8. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist der Sitz der Agentur. Bei Versand geht die Gefahr auf den Kunden über, sobald die Agentur die Ware dem von ihr gewählten Beförderungsunternehmen übergeben hat. Als Gerichtsstand für alle sich zwischen der Agentur und dem Kunden ergebenden Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis wird das für den Sitz der Agentur sachlich zuständige Gericht vereinbart. Ungeachtet dessen ist die Agentur berechtigt, den Kunden an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen.

Soweit in diesen AGB auf natürliche Personen bezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise. Bei der Anwendung der Bezeichnung auf bestimmte natürliche Personen ist die jeweils geschlechtsspezifische Form zu verwenden.

 

Hinweise zum Datenschutz: https://www.PRexperte.at/j/privacy

  

 

Vöcklabruck, 1. Oktober 2021